Freitag, 13. Februar 2015

Wir wollen Frühling oder like a filmstar

Wir wollen Frühling! Und zwar einzig und allein, damit das grosse Eulenkind ihren neuen Trenchcoat auch draussen spazieren führen kann! 


Immer, wenn ein neues Ottobre-Heft ins Haus flattert (ich habe sie abonniert), schauen die Eulenkinder und ich uns gemeinsam die verschiedenen Schnittmuster an und überlegen, was ich daraus für sie nähen könnte. Oft sind wir uns schnell einig und neue Teile entstehen. In der letzten Kinderausgabe (1/2015) hat das grosse Eulenkind ihr Herz an den Trenchcoat "Filmstar" verloren und ich habe, ohne viel zu überlegen, zugesagt, dass ich ihr den Trenchcoat nähe.



Als ich die Nähanleitung überflogen habe, dachte ich: "OJE!!!"
Dieses Schnittmuster ist definitiv eines der komlizierteren Teile, welches ich für uns schon genäht habe.
Aber ich habe mich nun mal breitschlagen lassen und so sind wir letzte Woche Stoffe shoppen gewesen. Entgegen dem Schnittmuster, in dem zwei Popelinestoffe verwendet werden, haben wir als Oberstoff einen leichten Jeansstoff mit Sternchen gekauft, als Futterstoff wanderte ein bunt geblümter Baumwollstoff ins Einkaufskörbchen. Ich wollte vor allem beim Oberstoff gerne einen etwas festeren Stoff verwenden, er muss pausenplatztauglich sein und auch einiges aushalten.
Die Eulenkinder sind diese Woche ein paar Tage beim Grossmami in den Ferien gewesen und so habe ich die kinderfreie Zeit ausgenutzt und habe mich ans Werk gemacht.
Allein das Schnittmuster vorbereiten hat mich eine Stunde Arbeit gekostet. Ich sass in einem Haufen Schnittteilen und dachte ein weiteres Mal: "OJE!!!"



Vorgestern habe ich dann losgelegt. Schön Schritt für Schritt, genau der Anleitung folgend (und das mache ich bei Ottobreschnittmustern eher selten, ein Pulli ist und bleibt ein Pulli und den nähe ich auch ohne komplizierte Anleitung!) ist bis am Abend dieses wunderschöne Mäntelchen entstanden.
Obwohl ich beim Durchlesen öfters dachte: "Was genau wollen die eigentlich von mir?"
war es schlussendlich gar nicht so schwierig, das Teil zu nähen. Nur einmal, bein Zusammennähen des Obermantels mit dem Futtermantel, habe ich die Anleitung ignoriert und nach Gutdünken weitergenäht. Ich habe die Anleitung einfach nicht begriffen. Da kommt mit die lange Näherfahrung schon zugute, ich komme auch dann zum Ziel, wenn ich nur "Bahnhof" verstehe.
Als der Trenchcoat fertig war, kam schon die nächste Herausforderung: KNOPFLÖCHER!!



Meine Nähmaschine näht die Knopflöcher zwar ganz allein und macht dies auch wunderbar, ich habe aber trotzdem einen Heidenrespekt davor. Ob ich es schaffe, sie richtig zu platzieren? Auch schon habe ich wunderbare Teile zerstört, nur weil das Knopfloch verpfuscht war. Diesmal hat es wunderbar geklappt, alle Knopflöcher sind dort, wo sie hingehören, die Knöpfe passen durch und alles ist gut.




Ich bin mit dem Endergebnis mehr als zufrieden, richtig stolz bin ich und verliebt in den Trenchcoat! Ich finde den Trenchcoat megatoll und auch das grosse Eulenkind ist begeistert! 





Die viele Arbeit, alles in allem gute acht Stunden, haben sich mehr als gelohnt!
Und die Erkenntnis nach diesem Projekt: Alles ist möglich! :-)

Verlinkt bei Meitlisache

Kommentare:

  1. Wunderschön, ganz grosse klasse was du da genäht hast!
    Ganz liebe Grüsse
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Standing ovation!!!
    Hut ab, der Mantel ist traumhaft!!
    Ha- das Knopflochproblem :) macht einem schlaflose Nächte, gell... Ich bin auch einen Schritt weiter - ubd sehe es jetzt bei dir: Alles ist möglich!
    Riesige Gratulation - der Filmstar ist gelungen
    Herzlichst
    yase - die sich verbeugt

    AntwortenLöschen
  3. Habe auch gerade das Heft vor mir und habe diesen Schnitt auch nur schnell überflogen und ohhjee gedacht. Deine Variante mit dem Jeansstoff finde ich super. Kompliment- die Arbeit hat sich hat gelohnt.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön!
    Die ganze Arbeit hat sich echt gelohnt.
    LG Malu

    AntwortenLöschen
  5. Wow! Die ist ganz toll geworden, gefällt mir richtig gut und ich finde du hast die richtige Stoffwahl getroffen.

    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  6. Der Mantel ist toll geworden und steht Deiner Tocher ausgezeichnet. Dein hübsches Mädel präsentiert auch wie ein Filmstar! LG Gabriela

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Besuch! eulenkling freut sich über jeden Kommentar, jede Idee, jede Anregung und jede Kritik!