Donnerstag, 4. September 2014

Putzen

Es gibt Dinge, die mag ich ja nicht so sehr. Putzen gehört dazu. Nicht dass ich AN SICH nicht gerne putze oder es nicht gerne blitzblank hätte, so ist es nicht, aber putzen und danach nicht sehen, dass ich gerade eben geputzt habe, das mag ich gar nicht. Und so ist es halt oft im Alltag mit den Eulenkindern - eben super aufgeräumt und geputzt, eine Sekunde später ist schon wieder der Spitzerabfall auf dem Boden verteilt, der freie Esszimmertisch mit Rainbowlooms übersäht, die glänzenden Lavabos mit Zahnpasta verschmiert. Sisyphos sag ich da nur.


Aber das Notwendige etwas hübscher verpacken, dass geht immer. Deshalb habe ich mich mal meinen Putzhandschuhen angenommen und ihnen einen neuen Look verpasst. Mal schauen, ob die Motivation beim nächsten Grossputz mit diesem hübschen Paar zurückkommt :-)



Die Handschuhe dürfen heute zu Rums, vielleicht erfreuen sie noch andere daran?

Kommentare:

  1. Liebe Nicole

    Falls es wirklich etwas gebracht hat, gib mir Bescheid. Dann versuch ich es auch einmal ;)
    Die Handschuhe sehen nämlich toll aus :D
    Ganz liebe Grüsse
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. tolle Idee, sieht super aus! Und wenn sie sich dann noch in der Praxis beweisen, um so besser.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  3. Hier auch! Wenn es tatsächlich zusatzmotiviert, will ich auch solche Putzhilfen machen ;)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. wow, tolle Idee... einfach genial... schade, dass ich nicht gern Handschuhe trage :-(
    liebe Grüsse Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Du bist ja der Wahnsinn....auf so eine Idee zu kommen die Putzhandschuhe aufzupimpen.....wirklich grandios .....*klatschen*
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  6. Wie cool! Und ich bin ja überzeugt, dass einem alles leichter von der Hand geht, wenn man es sich vorher schön gemacht hat! ;o)

    GLG, Luci

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Besuch! eulenkling freut sich über jeden Kommentar, jede Idee, jede Anregung und jede Kritik!