Sonntag, 28. Oktober 2012

Mal was mit Blümchen....

...möchte ich euch heute zeigen. Und zwar diese Nadelkissen, die ich irgendwann einmal irgendwo im Netz gesehen habe, wo weiss ich leider nicht mehr. Sie sind auch für den Weihnachtsverkauf bestimmt, eines habe ich aber schon lange selber in Gebrauch. 







Es ist schon eine Weile her, seit ich hier das letzte Mal etwas gezeigt habe. Aber die letzten Tage und Wochen waren irgendwie auch so vollgepackt, ich weiss manchmal echt nicht, wo die Zeit hin verschwindet. Nachdem wir eine Woche in den Ferien waren und dort ALLES erlebt hatten (Schnee, Regen, Sonne, Wandern und dann auch leider noch eine Magendarmgrippe), war letzte Woche wieder Kindergartenstart mit der geballten Ladung an Freunden, die beim grossen Eulenkind spielten, Besuch bei uns, wir auf Besuch wo anders, meine Nähmaschine, die langsam aber sicher ihren letzten Atemzug von sich gab (eine neue ist bestellt und ist nächste Woche abholbereit!) und schwupps, ist die Woche schon wieder vorbei. Heute schneit es, die Eulenkinder möchten gerne draussen spielen und einen Schneemann bauen (mit ca. 2 cm Schnee nicht ganz so einfach) und ich würde mich am liebsten den ganzen Tag auf dem Sofa verkrümeln und lesen. Oder sonst etwas Entspannendes machen. Aber ich komme wohl nicht drum herum, mich ins kalte, feuchte, graue, neblige Wetter zu stürzen. Vor allem, weil der liebe Eulenmann mit einer deftigen Erkältung ziemlich flach liegt. Weil sonst sicher ER rausgegangen wäre....
Naja, danach ist das Sofa immer noch gemütlich.....
Einen schönen Sonntag wünsche ich euch!

Kommentare:

  1. Huhu Nicole!
    Hoffentlich hat der Schnee Spass gemacht ;) Geniess es, es könnte sonst sein, dass du das irgendwann mal vermisst!
    Wow, von genau so einem Nadelkissen träum ich.... Wie hast du das gemacht?

    Guten Wochenstart dann,
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Hallo yase,

    diese Nadelkissen gehen razfaz :-)
    zwei kreisrunde Stückchen Lieblngssoff rechts auf rechts nähen, eine Wendeöffnung belassen. Das Teil GUT ausstopfen. Die Wendeöffnung von Hand zunähen. Mit Garn die Abteilungen=Blütenblätter abteilen, immer von der Mitte aus, das Garn straff anziehen. Am Schluss in der Mitte einen Knopf annähen et voilà! Fertig ist dein Blümchen!
    Ich hoffe,es war einigermassen verständlich!
    Liebe Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole!
      Absolut verständliche Angabe, es bestehen keine Zweifel :)
      Ganz ganz herzlichen Dank! Ich werd mir eines machen, du hörst von mir :)
      Und herzlich Willkommen auf meinem Blog! Ich freu mich so, dich dabei zu haben!!
      Wünsch dir einen guten Tag
      Herzlichst
      yase

      Löschen
    2. ich freue mich schon, dein fertiges Werk zu sehen! :-)

      Löschen
  3. Super süß...ich kann leider nicht nähen.

    Grüßle Luna

    AntwortenLöschen
  4. Danke, Luna! Grosse Nähkünste sind dafür allerdings nicht nötig, probier es doch einfach mal!
    Liebe Grüsse,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Witzig, genau so eins habe ich letzte Woche auch genäht. Äußerst praktisch - nie wieder herumliegende Nadeln!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau! Und notfalls gehen sie auch als Frühlingsdeko durch (wenn dann der Winter mal wieder rum ist....)

      Löschen
    2. Das ist eine schöne Idee. Werde ich mir merken! Aber erst kommt die schöne Weihnachtsdeko dran. Darauf freue ich mich auch bereits

      Löschen
  6. schöne Nadelkissen - hab auch so welche in Gebrauch und müsste dringend noch welche für den Markt nähen - mal sehen was ich noch fertig bekomme bis dahin ;-)
    LG Sandra

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Besuch! eulenkling freut sich über jeden Kommentar, jede Idee, jede Anregung und jede Kritik!