Donnerstag, 19. Dezember 2013

Wer kommt da zu Besuch?

Meine liebste Nachbarin hat mich und zwei weitere interessierte Frauen kürzlich in die Kunst des Nadelfilzens eingeweiht. Bisher beschränkten sich meine Fähigkeiten ins Filzen von kleinen Flächen in Ausstechförmchen. Also Herzen, Sternchen etc. 
Ihre gefilzten Zwerge, Elfen und Engel habe ich aber schon länger bewundert. So durfte ich also bei ihr zuschauen und gleich nachmachen. Das ist das Ergebnis nach zwei Stunden nettem Beisammensein und viel Stichelarbeit, unter anderem auch einige in die Finger, autsch;-)

Eine kleine Prinzessin und ein Engel.






Ich bin sehr zufrieden mit meinen neuen Mitbewohnern und werde hoffentlich noch weitere Figürchen folgen lassen. Zuerst "muss" ich mir allerdings noch ein wenig Märchenwolle zulegen;-), ich habe nur ganz wenige Farben. Wirklich! 

Weil die Beiden für mich sind (immer schön in der Höhe lagern, damit sie unserem Katerchen nicht zwischen die Krallen kommen) dürfen sie zu Rums :-)

Kommentare:

  1. Hallo Nicole,

    toll deine zwei Figürchen, ja beim Nadelfilzen gehört sogenanntes Herzblut einfach mit zur Arbeit ;o))) Meine Finger leiden da auch immer ....

    Ich wünsch dir einen schönen Nachmittag

    LG Mela

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nicole, wunderschön Deine gefilzte Figuren. Ich finde filzen eine wunderbare Sache. LG Gabriela

    AntwortenLöschen
  3. Bitte nicht! Schon wieder so wunderschöne Sachen.....!
    Und Sterne wie im letzten Jahr, die ich auch nicht hinkriegte!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Besuch! eulenkling freut sich über jeden Kommentar, jede Idee, jede Anregung und jede Kritik!